Meedia: Bayern führen Sky-Zuschauer-Tabelle an

Der Onlinebranchendienst "Meedia" hat die Sky-Zuschauer-Tabelle der diesjährigen Hinrunde veröffentlicht. Der FC Bayern München steht auf dem ersten Platz. Ein Europa League-Teilnehmer muss sich mit dem 18. Rang zufrieden geben. Von Markus Schulze

Der FC Bayern München darf sich zum Abschluss des Jahres nicht nur über die Herbstmeisterschaft in der Bundesliga freuen. Über die komplette Hinrunde waren die Spiele des amtierenden deutschen Meister beim deutschen Pay-TV-Sender "Sky" ein Zuschauermagnet. Das errechnete der Onlinebranchendienst "Meedia". Insgesamt verfolgten an den 17 Spieltagen im Durchschnitt 0,87 Millionen Menschen die Partien vom FC Bayern. Damit steht die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola auf dem ersten Platz.

 

Erster Verfolger ist, wie auf dem grünen Rasen auch, Borussia Dortmund. Die Spiele der Schwarz-Gelben wurden im Durchschnitt von 0,73 Millionen Zuschauern gewählt. Mit etwas größerem Rückstand folgen dann die Traditionsvereine FC Schalke 04 (0,58 Millionen), Borussia Mönchengladbach (0,46 Millionen) und der Hamburger SV (0,41 Millionen).

Der deutsche Pay-TV-Sender Sky wurde im Jahr 1990, damals noch als Premier AG, gegründet und überträgt alle Spiele der Fußball-Bundesliga live.

Etwas überraschend liegt der FC Augsburg auf dem letzten Platz der Sky-Zuschauer-Tabelle. Nur 0,24 Millionen Zuschauer schauten den Fuggerstädtern bisher bei ihren Spielen zu. Damit liegt der Europa League-Teilnehmer sogar hinter 1899 Hoffenheim (0,25 Millionen) und dem FC Ingolstadt (0,24 Millionen), die traditionell weniger Menschen an die Mattscheibe locken.

 

Für die Zuschauertabelle zählt "Meedia" die Werte der Einzelspiele, sowie die der Konferenz zusammen. Die Zuschauer der Gastronomie, zum Beispiel in Sportbars, werden nicht in die Rechnung mit einbezogen.

 

Ihr möchtet wissen, wo euer Klub steht? Hier findet ihre die komplette Rangliste.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0