Trauer um Udo Lattek

Deutschlands erfolgreichster Vereinstrainer ist mit 80 Jahren gestorben.

Von Sebastian Koch


Der deutsche Fußball trauert um eine seiner größten Persönlichkeiten - wie die "Bild" am Mittwoch-Nachmittag berichtet, ist Udo Lattek bereits am Sonntag im Alter von 80 Jahren verstorben. Der ehemalige Bundesliga-Trainer litt zuletzt an der Parkinson-Krankheit und an schleichender Altersdemenz.

 

Erfolgreichster deutscher Vereinstrainer

 

Der Name Udo Lattek ist zwangsläufig mit großen Erfolgen an der Seitenlinie verbunden. Acht Meisterschaften gewann der Ostpreuße zwischen 1972 und 1987 mit dem FC Bayern München (fünf) und Borussia Mönchengladbach (drei). Weitere drei Pokalsiege und ein Landesmeistertitel mit den Bayern, sowie ein UEFA-Pokaltriumph mit Mönchengladbach ebneten den Weg Latteks zum erfolgreichsten deutschen Vereinstrainer aller Zeiten. Mit dem FC Barcelona, damals gespickt mit Weltstars wie Diego Maradona oder Bernd Schuster, gewann Lattek 1982 den "Europapokal der Pokalsieger". Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er als Co-Trainer zudem 1966 Vize-Weltmeister.

 

Nachdem der damals 65-jährige Lattek im Jahr 2000 Borussia Dortmund vor dem Bundesliga-Abstieg retten konnte, erklärte er seine Karriere für beendet. Vor seiner letzten Trainerstation hatte sich Lattek bereits eine knapp siebenjährige Auszeit genommen.

Doppelpass und gesundheitliche Probleme

 

Der am 16. Februar 1935 in Bosemb geborene Lattek startete nach seiner Trainer-Karriere als TV-Experte durch und prägte die DSF/Sport1-Talkshow "Doppelpass" wie kein Zweiter. Nach 16 Jahren und 786 Sendungen verabschiedete der Sender "seinen Experten" 22. März 2011 feierlich. Mit bissigen Attacken, markanten Sprüchen und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen (siehe Video), verhalf er der Sendung zu jenem Kult-Status, den sie noch heute innehat. Der "Doppelpass" wurde auch wegen Lattek zur meist gesehensten Fußball-Talkshow im deutschen Fernsehen.

 

Bereits während seiner "Doppelpass"-Zeit hatte sein Gesundheitszustand immer wieder für Spekulationen gesorgt und Sorgen bereitet, Im August 2010 erlitt Lattek einen Schlaganfall, der nur durch das schnelle Reagieren von Angehörigen ohne Folgeschäden blieb. Im Oktober 2013 gab Latteks Familie bekannt, dass dieser an Parkinson und schleichender Altersdemenz leidet. Auch aus diesem Grund hatte sich der Lautsprecher und Draufgänger Lattek zuletzt aus dem öffentlichen Leben nahezu komplett zurückgezogen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0