Williams gewinnt Australian Open

Die Amerikanerin folgt auf die mittlerweile zurückgetretene Li Na. 

Von Sebastian Koch

 

Serena Williams hat zum sechsten Mal die Australian Open gewonnen. Die amerikanische Weltranglisten-Erste setzte sich in einem teilweise hochklassigen Endspiel soeben mit 6:3, 7:6 gegen Maria Scharapova durch. Nach knapp zwei Stunden verwandelte Williams ihren dritten Matchball. 

 

Während die 33-jährige Williams mit ihrem 19. Grand-Slam-Titel Martina Navratilova und Chris Evert überholt, muss ihre sechs Jahre jüngere russische Konkurrentin weiter auf ihren sechsten Major-Titel warten.


"Werbung für das Damen-Tennis"


"Maria hat mich heute bis zum Optimum gezwungen.", lobte die Titelträgerin ihre Dauer-Rivalin, der sie im 19. Vergleich die 17. Niederlage zufügte. Das Endspiel, so Williams, "war ein großartiges Finale - nicht nur für das Turnier, sondern für das ganze Frauen-Tennis." 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0