"Der Tag wird kommen" - Julia Görges ausgeschieden

Die Australian Open werden ohne deutsche Beteiligung in die Viertelfinals gehen.



Von Sebastian Koch


Julia Görges hat in Melbourne den Einzug in ihr erstes Grand-Slam-Vertelfinale verpasst. Die Weltranglisten-73. unterlag in der Nacht zum Sonntag der favorisierten Russin Ekaterina Makarova deutlich mit 3:6, 2:6. Von den zehn gestarteten deutschen Spielerinnen erreichte damit keine die Runde der letzten Acht.


Görges selbst kann mit ihrer Turnierleistung dennoch zufrieden sein. Nach ihrer schwachen letzten Saison, in der sie zwischenzeitlich jenseits der besten 100 im WTA-Ranking stand, hat sie in der Melbourne-Woche gezeigt, dass in dieser Saison wieder mit ihr zu rechnen ist. Sie habe "Mut und Zuversicht" für die kommenden Monate gesammelt, zieht Görges ein positives Fazit und will sich auch vom erneuten Achtelfinalaus, dem dritten in Melbourne, nicht runterziehen lassen. "Irgendwann wird der Tag kommen", blickt die 26-Jährige Bad Odesloerin voraus, "an dem ich in einem Grand-Slam-Viertelfinale stehen werde." 


Heute Nacht fehlte dafür allerdings noch einiges. Die an Position zehn gesetzte Makarova dominierte die Partie von Beginn an und ließ Görges über die ganzen knapp 70 Minuten wenig bis gar keine Chancen. Verdient habe die Russin deshalb gewonnen, erkannte Görges an. Sie selbst konnte mit ihrem Spiel nicht zufrieden sein. Ihren Spiel-Rhythmus habe sie zu keinem Zeitpunkt gefunden und überhaupt war es "mein schlechtestes Spiel im Turnier", so Görges. 



"Der Tag wird kommen" - der Blick von Julia Görges geht nach den Australian Open zwar nach oben - doch im Achtelfinale gegen Ekaterina Makarova war sie in ihrem "schlechtesten Turnierspiel" ohne jede Chance.

 

By Steven Pisano from Brooklyn, NY, USA (2014 US Open (Tennis) - Tournament - Julia Goerges) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

 

Favoriten weiter


Nach dem sensationellen Drittrunden-Aus von Roger Federer und Petra Kvitova an den letzten beiden Tagen, haben sich die ganz großen Favoriten am ersten Achtelfinal-Tag keine Blöße gegeben. Eugenie Bouchard machte das Traum-Viertelfinale gegen Maria Scharapowa perfekt, und auch Simona Halep, Tomas Berdych und Rafael Nadal lösten ihr Viertelfinal-Ticket. 


Mit Spannung wird das Spiel zwischen Andy Murray und Grigor Dimitrov erwartet. Das Match beschließt den Tag in Melbourne, ehe in der morgigen Nacht unter anderem die beiden Weltranglisten-Ersten Serena Williams und Novak Djokovic, sowie Titelverteidiger Stan Wawrinka aufschlagen werden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0