"Mein Körper schrie nach einem Schlussstrich" - Li Na beendet ihre Karriere

Wegen anhaltender Verletzungen hat die Spitzenspielerin heute ihren Rücktritt bekannt gegeben.




Von Sebastian Koch


Die chinesische Spitzenspielerin Li Na hat am Morgen überraschend ihre Karriere für beendet erklärt. Über ihren Facebook-Account teilte die 32 Jahre alte aktuelle Australian-Open-Siegerin mit, dass "es einfach nicht mehr geht". Zuletzt hatte die ehemalige Nummer zwei der Welt immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und auch ihren Start bei den US Open absagen müssen,


Erste asiatische Grand-Slam-Siegerin


Zeit ihrer Karriere galt Na als die populärste chinesische Sportlerin in der westlichen Welt. 2011 triumphierte sie bei den French Open und schrieb somit als erste asiatische Grand-Slam-Siegerin Sportgeschichte. In diesem Jahr folgte mit dem Titel in "Down Under" ihr zweiter und letzter Major-Erfolg. Nun das jähe Ende der erfolgreichsten chinesischen Tennisspielerin aller Zeiten.


Die anhaltenden Verletzungen "haben lange verhindert, dass ich so Tennis spiele, wie ich es vorher konnte.", teilte Na in ihrem Statement mit. "Vier Knieoperationen und Hunderte Spritzen" zollten letztlich ihren Tribut und so "schrie mein Körper nach einem Schlussstrich."


Den hat die aktuelle Weltranglisten-Sechste nun gezogen. Nach neun WTA-Titeln und weiteren 19 Turniersiegen auf der ITF-Tour tritt damit eine der erfolgreichsten Spielerinnen des noch jungen Jahrhunderts ab.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0