"96 Menschen, die das Team immer unterstützen werden"

Der FC Liverpool und der englische Fußball gedenken den Toten der Hillsborough-Katastrophe vor 25 Jahren. 

 

 

Von Sebastian Koch

 

You`ll never walk alone

 

Der FC Liverpool und der englische Fußball gedenken heute den Opfern der Stadionkatastrophe von Hillsborough am 15. April 1989.

Während des FA-Cup-Spiels Nottingham Forest gegen Liverpool war der Block der 'Reds' so überfüllt, dass 96 Menschen an einem Zaun erdrückt oder totgetrampelt wurden. Weitere 766 Fans erlitten leichte bis schwere Verletzungen.

Die Hillsborough-Katastrophe ist die Ursache, warum in England keine Stehplätze mehr in Stadien zu finden sind. Auch Zäune wurden aus den Arenen verbannt. Gleichzeitig erweiterte Liverpool sein Vereinswappen um zwei Fackeln an den Seiten und den Schriftzug "You`ll never walk alone".

 

Liverpool gewann im selben Jahr den FA-Cup und die englische Meisterschaft - letztere bis heute zum letzten Mal. In diesem Jahr ist das Team von Coach Brendan Rogers kurz vor Saisonende auf Titelkurs. Die Meisterschaft will der 41-Jährige den Todesopfern widmen: "Ich weiß, dass im Himmel 96 Menschen sind, die dieses Team immer unterstützen werden." Unter den Opfern war auch ein Cousin des heutigen Liverpool-Kapitäns Steven Gerrard.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0