Wenig Medaillenchancen für den DOSB am Eröffnungstag

Die Wettkämpfe und Entscheidungen am ersten Tag im Überblick

 

Von Sebastian Koch

 

Nach der pompösen Erlffnungsfeier gestern, wird es heute für einige der 2800 Athleten schon ernst. Am ersten Wettkampftag stehen fünf Entscheidungen an und sechs Qualifikations- oder Vorrunden (alle Zeiten in MEZ)

 

Die Entscheidungen

 

Slopestyle - Männer

Bereits seit 9.45 Uhr steht die neue Trendsportart im Olympischen Winterprogramm im Fokus der Aufmerksamkeit. Erstmals steht Slopestyle im Programm und so macht sich der Sieger heute für alle Zeit unsterblich. Deutsche Starter gibt es keine, dafür dürfen sich die NOKs von Kanada und Norwegen berechtigte Hoffnungen auf die prestigeträchtige erste Goldmedaille der Olympischen Winterspiele 2014 machen.

 

Beginn: 9.45 Uhr

deutsche Starter: -

Favortien: Maxence Parrot, Marc McMorris (beide Kanada), Staale Sandbech (Norwegen)

 

 

Skilanglauf - Frauen

Für den DOSB wird es gegen 11 Uhr im Skilanglauf-Frauenfinale über 15 Kilometer das erste Mal ernst. Jeweils 7,5 Kilometer im klassischen und im Freistil muss das deutsche Quartett dabei zurücklegen. Ob es zu einer Medaille am Ende, ist nicht ausgeschlossen. Zumindest Stefanie Böhler lief sich in der bisherigen Saison in den erweiterten Favoritenkreis.

 

Beginn: 11 Uhr

deutsche Starter: Stefanie Böhler, Nicole Fessler, Katrin Zeller, Claudia Nystad

Sieger 2010: Marit Björgen (Norwegen)

Favoriten: Charlotte Kalla (Schweden), Marit Björgen (Norwegen)

deutsche Medaillenchancen: 30 %

 

 

Eisschnelllauf - Männer

Gleich drei deutsche Athleten machen sich auf, den Titelverteidiger und Weltmeister Sven Kramer zu stürzen. Realistische Hoffnung auf eine Medaille kann sich das Trio - ganz getreu dem Motto: Dabeisein ist alles - allerdings machen.

 

Beginn: 12.30 Uhr

deutsche Starter: Patrick Beckert, Alexej Baumgärtner, Moritz Geisreiter

Sieger 2010: Sven Kramer (Niederlande)

Favoriten: Sven Kramer, Jorrit Bergsma (beide Niederlande)

deutsche Medaillenchancen: unter 5 %

 

 

Biathlon - Männer

Um 15.30 Uhr gehen die  Skijäger das erste Mal in die Loipe. Im Sprint über zehn Kilometer tut jeder Fehler weh und macht das Stürzen des scheinbar übermächtigen Franzosen Martin Fourcade unmöglicher. Oder stolpert der Favorit vielleicht selbst über den Golddruck? Und was macht das deutsche Quartett um Simon Schempp, der rechtzeitig vor Olympia in Form gekommen ist?

 

Beginn: 15.30 Uhr

Sieger 2010: Vincent Jay (Frankreich)

deutsche Starter: Christoph Stephan, Simon Schempp, Arnd Peiffer, Erik Lesser

Favoriten: Martin Fourcade (Frankreich), Ole Einar Björndalen, Tarjei Bö, Emil Hegle Svendsen (alle Norwegen)

deutsche Medaillenchancen: 30 %

 

 

Ski-Freestyle - Frauen

Auf der Buckelpiste fällt am Abend die letzte Entscheidung. Im ebenfalls noch relativ neuen Freestyle-Wettbewerb kämpfen die Damen ab 19 Uhr (Finale gegen 19.35 Uhr) um Medaillen. Mit dabei ist auch Laura Grasemann, die bei der Medaillenvergabe allerdings keine Chance haben dürfte.

 

Beginn: 19 Uhr (1. Lauf), 19.35 (Finale)

Sieger 2010: Hannah Kearney (USA)
deutsche Starter: Laura Grasemann

Favoriten: Hannah Kearney (USA), Justine Dufour-Lapointe, Chloe Dufour-Lapointe (beide Kanada)

deutsche Medaillenchancen: 10 %

 

 

Vorkämpfe

 

Eishockey - Frauen

USA - Finnland (9 Uhr)

Kanada - Schweiz (14 Uhr)

(beides Vorrunde, 1. Spieltag)

 

Einskunstlauf

Eistanz - Kurztanz - Team-Wettbewerb (15.30 Uhr)

Kurzprogramm - Frauen - Team-Wettbewerb (17.10 Uhr)

Paarlauf - Kür - Team-Wettbewerb (19.05 Uhr)

 

Rodeln - Männer

Einsitzer - 1. und 2. Lauf (15.30 Uhr und 17.40 Uhr)

 

Skispringen - Männer

Qualifikation - Einzel - Normalschanze (17.30 Uhr)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0