Fed-Cup-Team gegen die Slowakei steht

Am 8. und 9. Februar findet in Bratislava das Fed.Cup-Viertelfinale gegen die Slowakei statt. Teamchefin Barbara Rittner gab heute ihr Team bekannt und setzt dabei auf bekannte Gesichter.

 

Von Sebastian Koch

 

Angeführt von Spitzenspielerin Angelique Kerber geht das deutsche Fed-Cup-Team in das Fed-Cup-Viertelfinale gegen die Slowakei. Die Weltranglisten-Neunte, die bei den Australian Open als letzte Deutsche im Achtelfinale ausgeschieden war, ist im ersten Fed-Cup-Spiel des Jahres die Spielerin, im Ranking am besten platziertest ist - noch vor Dominika Cibulkova, die vor wenigen Tagen im ersten Grand-Slam-Finale 2014 der Chinesin Na Li unterlegen war.

 

Neben Kerber setzt Teamchefin Barbara Rittner auch auf Sabine Lisicki (Weltranglisten-15.), Andrea Petkovic (39.) und Julia Görges (102.). Auf Grund der Verletzung Lisickis steht Mona Barthel (36.) als Reservespielerin in den Startlöchern. Die Berlinerin hatte gestern das WTA-Turnier in Pattaya City wegen einer Schulterverletzung abbrechen müssen. Görges wird aller Wahrscheinlichkeit im Doppel eingesetzt werden, Petkovic feiert nach fast zwei Jahren ihr Fed-Cup-Comeback.

 

"Es wird hart"

 

Ein Sieg gegen die Slowakinnen würde für den Deutschen Tennis Bund das erste Fed-Cup-Halbfinale seit 1995 bedeuten. Allerdings müssen sich die deutschen Damen diesen Erfolg gegen kompakt aufgestellte Osteuropäer hart erarbeiten. Das weiß auch Rittner, die vor dem Team um Cibulkova warnt: „Wenn man sich die Ranglistenpositionen anschaut, sind alle total eng beieinander. Es wird hart, es kann in beide Richtungen gehen.", wird die ehemalige Weltranglisten-24. auf tennisnet.com zitiert und fügt an: "Tagesform und Teamgeist können mitentscheidend sein".

 

Neben Cibulkova (13.) stehen in Daniela Hantuchova (31.) und Magdalena Rybarikova (32.) zwei weitere international erfahrene Spielerinnen im Aufgebot. Jana Cepelova komplettiert als 82. der Weltrangliste das Aufgebot des letztjährigen Halbfinalisten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0